Entweder mitmischen oder bleiben lassen.

Zumindest wenn man unsere Politiker zitiert, schreibt die Deutsche Wirtschaft Geschichte.

Krankenhäuser stehen vor dem Kollaps, über 2,7 Millionen Arbeitslose, Schulen, Kitas, Restaurants, Geschäfte, Theater und Kinos auf unbestimmte Zeit geschlossen, Isolation, psychischer Druck, Häusliche Gewalt, Existenz- und Verlustängste bei Millionen von Menschen und der DAX (der die 30 grötßen und liquidesten Unternehmen des deutschen Aktienmarktes repräsentiert) klettert erstmals auf 14.000 Punkte!

Warum?

Weil wir (weltweit) im Lockdown genauso wie auch sonst Telekomunikation nutzen (Deutsche Telekom), Auto fahren (BMW, Daimler, Continental, Volkswagen), Bauen oder Wohnen wollen (Deutsche Wohnen, HeidelbergCement, Vonovia, Covestro), uns oder andere Versichern (Allianz, Münchener Rück), Geld anlegen und abheben (Deutsche Bank), Pakete versenden (Deutsche Post), Medikamente und Krankenhäuser brauchen oder nutzen (Bayer, Fresenius Medical Care, Siemens (ja die bauen nicht nur Züge für die Infrastruktur sondern auch medizinisches Gert)), Heizen (E.ON, RWE), Sport treiben (Adidas- ja, der Laden gehrt tatschlich uns), uns gerade die letzten 12 Monate gerne und viel Essen liefern lassen (Delivery Hero) uvm.

Ein paar Daten zum Überlegen.

Übersicht der letzten 12 Jahre Beispiel 3 Unternehmen die jeder kennt. ALLIANZ – INFINEON – ADIDAS
Apple Amazon usw. habe ich herausgelassen. Sonst schmeißt sich jeder hinter den Zug, der nicht vor 10 bis 15 Jahren nur 1000 investiert hat.